Als KomplementärTherapeutin orientiert sich mein Handeln an berufsethischen Grundsätzen und Verhaltensrichtlinien.

Dies schliesst die GLEICHBEHANDLUNG aller Menschen mit ein, ungeachtet von Herkunft, Geschlecht, sozialer Schicht, Religion, Nationalität und politischer Überzeugung. 

Diesbezüglich erfrage ich nicht den Impfstatus, weise lediglich darauf hin, dass zwischen einer Injektion und der Behandlung bei mir mindestens 3 Wochen liegen müssen. Dies, damit der Körper ausreichend Zeit hat, sich mit dem injizierten Stoff auseinanderzusetzen.

 

Deiner Gesundheit zuliebe

Ganzheitliche Unterstützung im Erreichen eines schmerzfreien und selbstbestimmten Lebens.

 

Dies durch die Stärkung deiner Selbstregulation, der Selbstwahrnehmung und deiner Genesungskompetenz.

 

Und unter Anwendung von Körper- Energie- Arbeit in Verbindung mit ressourcen- und lösungsorientierten Gesprächen. Bei Bedarf kommen angeleitete Übungen zum Einsatz. 

 

Auf meiner Seite findest du viele theoretische Informationen betreffend meiner beruflichen Tätigkeit.

Um praktische, komplementärtherapeutische Erfahrungen machen zu können, kontaktiere mich gerne telefonisch, per E- Mail oder buche online einen Termin.